01
02
03
04

MIETBEDINGUNGEN UND HAUSORDNUNG

Das Mietverhältnis gilt nur für die im Vertrag aufgeführten Personen.
Der Mieter ist verpflichtet dafür zu sorgen, dass Besucher sofort nach ihrer Ankunft an der Rezeption gemeldet werden. Dies gilt für Tages- wie für Übernachtungsgäste. Besucher dürfen nicht auf den Campingplatz fahren, sondern müssen ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz abstellen. Tagesgäste, die sich nach 23 h noch auf dem Platz aufhalten, gelten als Übernachtungsgäste.

Sie müssen die normale Übernachtungsgebühr entrichten und ggf. einen Campingpass erwerben. Eine Verletzung dieser Regeln kann zu einem Verweis vom Platz führen.

Ein Campingpass gilt für den Passinhaber sowie deren Ehepartner bzw. Lebensgefährten und daheim lebende Kinder bis 18 Jahren. Wird eine Einheit oder eine Hütte also von Mitgliedern verschiedener Familien bewohnt, müssen alle, die sich auf dem Platz aufhalten, von einem Campingplatz abgedeckt sein.

Wird ein Wagen verliehen, muss dies der Information mitgeteilt werden. Die Gäste müssen sich dann als normale Campinggäste registrieren und die entsprechende Übernachtungsgebühr zahlen. Der Stromverbrauch geht auf den Stromzähler des Platzes.

Untervermietung oder Weiterverkauf des Platzes ist nicht gestattet.
Der Stromverbrauch wird gemäß Stromzählerstand bezahlt. Dauermieter müssen den Zählerstand zum 30.6. abliefern, bzw. spätestens am darauf folgenden Samstag. Frühjahrs- und Herbstplätze werden zum Saisonschluss abgerechnet.

Für den Brandschutz ist es erforderlich, dass zwischen zwei Wohnwagen mindestens 3 Meter Abstand sind (ohne Deichsel). Das hintere Ende des Wohnwagens muss mind. 30 cm vom Pfahl entfernt sein, Pkw müssen rechts vom Wohnwagen platziert werden.

Der gemietete Platz muss stets sauber und ordentlich gehalten werden. Der Mieter ist für das Rasenmähen sowie das Schneiden der Kanten um Wohnwagen und Vorzelt herum verantwortlich. Ein Rasenmäher kann bei uns ausgeliehen werden.

Pro Platz darf ein Wohnwagen, ein Vorzelt und ein Gerätezelt aufgestellt werden. Der Platz muss jedes Mal in sauberem und ordentlichem Zustand hinterlassen werden. D.h. vor dem Verlassen des Platzes müssen Windschutzzäune abgebaut werden, Fahrräder und Boote müssen hinter dem Wohnwagen untergebracht werden und Getränkekisten und andere Gegenstände müssen entfernt werden.

Im Süden und im Norden des Platzes sind Container für Glas, Flaschen und Hausmüll sowie Tonnen für heiße Asche aufgestellt. Pappe und andere brennbare Materialien werden im Container beim Autowaschplatz entsorgt. Pappkartons bitte flachdrücken! Für die Entsorgung aller anderen Abfälle ist der Mieter selbst verantwortlich.

Pro Platz darf max. 1 Fahrzeug innerhalb der Campingeinheit abgestellt werden. Für weitere Fahrzeuge benutzen Sie bitte den Parkplatz; dasselbe gilt für die Fahrzeuge von Besuchern.

Hunde sind auf dem Platz erlaubt, sie müssen aber stets angeleint sein und außerhalb des Platzes ausgeführt werden. Die Hinterlassenschaften des Hundes müssen entfern werden, auch aus den Grünflächen außerhalb des Platzes.
Am Schluss der Saison muss der Platz in dem Zustand sein, in dem er übernommen wurde, d.h. der Rasen muss gemäht sein. Der Vermieter haftet nicht für evtl. zurückgelassene Gegenstände – auch nicht für Wohnwagen oder Zelte. Hinterlassene Gegenstände werden auf Kosten des Mieters entsorgt.
Bei Unklarheiten bezüglich des Mietverhältnisses ist die Entscheidung des Platzleiters maßgeblich.

Die Missachtung einer oder mehrerer Regeln wird als Verletzung des Mietvertrages betrachtet. Der Mieter kann in diesem Fall umgehend und ohne Ersatzansprüche des Platzes verwiesen werden.
Der Mietvertrag kann nicht innerhalb seiner Gültigkeitsdauer gekündigt werden, daher kann auch bei vorzeitiger Abreise keine finanzielle Entschädigung geleistet werden.

Im Übrigen bitten wir darum, die Ordnungsregeln des Platzes wie auch die Regeln des Campingrates einzuhalten.